Neuigkeiten vom Neckarkanal in Ilvesheim

banner

Hier, wo nach den Plänen des Regierungspräsidiums Karlsruhe (RPK) in enger Abstimmung mit der Gemeinde Ilvesheim, der geplante Radschnellweg entlangführen soll, kann man
derzeit wunderbar die Novembersonne genießen.

Diesen Weg nutzen nicht nur Ilvesheimer*Innen sondern auch viele Mannheimer*Innen.

Im Moment ist hier ein gutes Miteinander zu erleben: man trifft sich auf ein Schwätzchen, führt seinen Hund aus, entspannt auf einer Bank oder erhält die Gesundheit durch Radfahren, Joggen, Walken oder Spazieren gehen.
Wir haben große Sorge, dass diese Entschleunigung und Beschaulichkeit durch den RSW (erlaubtes Tempo 30 km/h) verloren gehen wird.

Zwar sollen laut RPK Eingriffe in die Natur vermieden bzw. minimiert werden. ABER: allein auf dem kurzen Stück von der Einmündung des RSWs an den Neckarkanal -von der Feudenheimer Straße kommend- stehen bis zu den Hochhäusern am Kanal 15 Bäume und sehr viele Hecken. Hier gibt es im Moment nur einen schmalen Weg. Müssen diese Bäume gefällt und die Hecken gerodet werden, um diesen Weg auf 4,50 m für den RSW zu verbreitern? Soll für die Fußgänger noch Platz geschaffen werden, besteht ein Bedarf von insgesamt 6,50 Breite. Der vorhersehbare Kahlschlag schmerzt schon jetzt!

Zudem wissen wir alle, wie wichtig Bäume für uns schon immer waren und in dieser besonderen Zeit des Klimawandels sind!

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest